Psychologischer Handanalyse

Das Glück liegt in deinen Hände!

Fühlst du dich manchmal orientierungslos? Bist du nicht sicher, ob du das Richtige tust? Möchtest du wissen, wozu du auf dieser Welt bist und welchen Lebenszweck du erfüllen sollst? Möchtest du wissen, was du dazu brauchst, welche Werkzeuge dir zur Verfügung stehen und welchen Herausforderungen du gegenüber stehst

Die gute Nachricht: All das steht in unseren Händen geschrieben – wir tragen die Gebrauchsanweisung für unser Leben im wahrsten Sinn des Wortes in unseren Händen! Und mit Hilfe der Psychologischen Handanalyse lässt sich das wunderbar entschlüsseln.

In unseren undveränderlichen Fingerabdrücken lassen sich nämlich die Lebensschule(n), die Lernaufgabe(n) und der Lebenszweck herauslesen. Diese Fingerabdruckmuster bilden sich bereits vor unserer Geburt im vierten oder fünften Ebryonalmonat vollständig aus. Wir kommen also bereits mit dem festgesetzten Wunsch auf die Welt, etwas Bestimmtes zu lernen und einen vorbestimmten Zweck zu erfüllen. Im Fachjargon sprechen wir hier von Dharma.

Damit wir auch lernen können, was wir uns vorgenommen haben, um unseren Lebenszweck zu erfüllen, bekommen wir quasi einen Werkzeugkoffer mit auf den Weg. Darin enthalten sind unsere Stärken, Talente, aber auch gewisse Herausforderungen. All das lässt sich aus unseren Händen lesen, aus den Handlinien (die sich je nach Gebrauch des Werkzeugs durchaus verändern können), aus der Fingerbeschaffenheit, den Handbergen, der Handform und noch vielen anderen Aspekten. Im Fachjargon sprechen wir hier von Karma.

In unserer Hand gibt es hunderte von Aspekten, die miteinander kombiniert (verwoben) werden, um ein schlüssiges Persönlichkeitsprofil zu erstellen und herauszufinden, welche Fähigkeiten und Möglichkeiten einem Menschen in die Wiege gelegt wurden und wie er diese einsetzen kann, damit er seinen Lebenszweck erfolgreich erfüllen kann. Auch die Stolpersteine kann man aus der Hand lesen und aufzeigen, welche Ressourcen zur Verfügung stehen, um diese zu meistern.

Denn was nützt es, wenn du deine Karriereleiter / Lebensleiter erklommen hast, ganz oben stehst und dann feststellst, dass du sie an der falschen Mauer aufgestellt hast – also deine ganze Energie in einen „falschen“ Lebenszweck gesteckt hast. Das ist auch eine Erklärung, warum manchmal auch sehr erfolgreiche Menschen ihr Glück nicht finden.

Wenn du die Gebrauchsanweisung für dein Leben kennst, kannst du dich selber auch viel besser verstehen und deine Belange klar und selbstsicher kommunizieren. Auf der anderen Weise lernst du auch viel besser mit anderen Menschen umzugehen.

Wer also seinen Lebenszweck kennt, weiss, was er hier lernen möchte und welche Werkzeuge ihm dazu zur Verfügung stehen, welche Stolpersteine er wie aus dem Weg schaffen kann, der hat es viel leichter zu Freude, Glück und Erfüllung zu finden.

Mit der Psychologischen Handanalyse nach einem erweiterten System von Richard Unger kannst du folgende Lebensfragen für dich beantworten:

  • Welchen Sinn hat mein Leben auf diesem Planeten?

  • Was soll ich hier lernen?

  • Welche Aufgaben soll ich erfüllen?

  • Welche Werkzeuge, Möglichkeiten, Talente, Fähigkeiten stehen mir dazu zur Verfügung?

  • Wie setzte ich sie am optimalsten ein?

  • Welche Herausforderungen habe ich zu bewältigen?

  • Was hilft mir dabei?

  • Wie gebe ich meinem Leben einen wirklichen Sinn und gelange so zu Freude, Glück und Fülle in allen Lebensbereichen?

  • Was kann ich meinerseits für die Welt beisteuern?

  • Du lernst dich selber und andere besser verstehen.

Kontaktaufnahme

 E-Mail: bewusstfreisein@gmx.com

© 2019 created by Petra Kuhn.

Interessiert am Inspirations-Letter?

  • Facebook
  • Instagram